TUMMYTOX blogs.

5 Tipps, um deine Gefühle auszugleichen

So ist es – der Sommer geht in den Herbst über, die Tage werden kürzer, die Sonne scheint nur noch zögerlich und die Laune ist vielleicht etwas gedrückt. 

 5 tips and tricks to ditch feeling blue and start feeling like yourself again!

Niedrige Temperaturen, Regen und eine sich schnell verändernde Umgebung machen es leicht, sich traurig und leer zu fühlen und einen Mangel an Produktivität und Positivität zu verspüren. Emotionales Gleichgewicht und häufige Stimmungsschwankungen können während des Winterblues eine Herausforderung sein. Aber nicht aufgeben! 

Wenn du dich fragst, wie du deine Stimmung verbessern und dein emotionales Gleichgewicht wiederherstellen kannst, findest du hier 5 Tipps und Tricks, wie du deine schlechte Laune loswirst und dich wieder wie du selbst fühlst! 

1. Eine Gewohnheit annehmen oder aufgeben

Unsere täglichen Gewohnheiten haben einen großen Einfluss auf unseren emotionalen Zustand. Eine Routine mit Sport, einer nahrhaften Ernährung und einer positiven Einstellung kann die Stimmung stabilisieren. 

Sonnenlicht und frische Luft können dich sofort glücklich machen und deinen Serotoninspiegel erhöhen. Der Aufenthalt im Freien kann dein Immunsystem stärken und deinen Stresspegel senken. Also schnapp dir deinen Regenschirm, zieh dir eine warme Jacke an und genieße einen natürlichen Stimmungsaufheller. 

Eine gute Schlafhygiene wirkt wie ein Zaubermittel für das emotionale Gleichgewicht – lege dir eine feste Schlafroutine zu: jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett gehen und jeden Morgen zur gleichen Zeit aufstehen, keine Bildschirme vor dem Schlafengehen und ein kühles, dunkles und ruhiges Schlafzimmer helfen dir, wie ein Baby zu schlafen und erfrischt aufzuwachen! 

Wahrscheinlich hast du schon einmal von dem Sprichwort „Ein sauberer Raum, ein sauberer Geist“ gehört. Eine aufgeräumte Umgebung kann deine Stimmung heben, besonders wenn du viel zu tun hast – sie schafft Raum für Kreativität und Produktivität. Eine schnelle 5-minütige Aufräumaktion kann sich sehr positiv auf dein Wohlbefinden auswirken. 

2. Du musst nicht alles machen

Manchmal ist das Leben stressig und wir haben zu viel um die Ohren. Techniken zur Stressbewältigung können dir helfen, deine Stimmung zu verbessern.  

Schreibe ein Tagebuch! Das Dokumentieren deiner täglichen Ereignisse und Gefühle kann dir helfen, deine negativen Erfahrungen zu verarbeiten und zu verstehen. Erlebe Musik (Jazz soll die glücklichsten Zuhörer haben) und schalte für eine Weile von der Technik ab. 

3. „Ich mache das für mich selbst.“

Es kann schwierig sein, eine Selbstfürsorgeroutine zu entwickeln, wenn man unter Traurigkeit, Stimmungsschwankungen und Antriebslosigkeit leidet. 

Bewegung ist einer der stärksten natürlichen Stimmungsaufheller. Körperliche Aktivität hat viele gesundheitliche Vorteile, unter anderem stellt sie das emotionale Gleichgewicht wieder her. Unser Körper setzt Endorphine frei, wenn wir Sport treiben, aber das ist noch nicht alles! Wenn wir regelmäßig Sport treiben, steigt auch unser Serotonin- und Dopaminspiegel, und diese Hormone sind die ultimativen Stimmungsaufheller! Unser Tipp ist, dass du mindestens 30 Minuten trainieren solltest, um deinen Stresspegel in Schach zu halten. Du kannst diese Minuten erreichen, indem du in der Natur spazieren gehst oder läufst, Rad fährst, zu Hause trainierst oder an einer Pilates-Gruppe teilnimmst.

Weißt du, wer sich noch über gute Stimmung freut? Dein Hund! Die Interaktion mit deinem Haustier kann den Oxytocinspiegel bei dir und deinem Haustier deutlich erhöhen, was auch eines der Glückshormone ist. Du kannst die gleichen Vorteile erfahren, wenn du einen Hund streichelst, den du kennst, oder einen freundlichen Hund, den du nicht kennst. 

Zeit allein zu verbringen kann dir helfen, mit dir selbst in Kontakt zu kommen. Allein zu sein kann dir helfen, deine wahren Gefühle zu erkennen. Fernab von Ablenkungen kannst du deinen Geist entspannen und herausfinden, wie es um deine psychische Gesundheit bestellt ist. Meditation kann dir helfen, Stress abzubauen, Ziele zu setzen und dich selbst zu spüren. 

Im Gegensatz zum Alleinsein ist das Zusammensein mit Freunden oft der beste Weg, um deine Stimmung zu verbessern! Darüber zu reden, wie man sich fühlt, zusammen Sport zu treiben oder einfach einen guten Film oder eine gute Fernsehsendung anzuschauen, kann dir helfen, dich besser zu fühlen! Wir schlagen vor, dass du dir Friends ansiehst. Sie werden für dich da sein.

4. Fröhliches Essen, fröhliche Stimmung 

Eine gesunde Ernährung ist ein guter Weg zur Versorgung deines Körpers mit Glückshormonen. Deine Ernährung hat einen großen Einfluss auf deine psychische Gesundheit und dein Mikrobiom und kann auch deine Stimmung verbessern und dir helfen, ein emotionales Gleichgewicht zu finden.  

Was also tun? Achte auf Lebensmittel, die reich an Tryptophan (Milchprodukte, Eier, Fisch usw.) und Omega-3-Fettsäuren (Meeresfrüchte, Nüsse und Samen usw.) sind, füge Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit hinzu und achte auf deine Proteinzufuhr. Vermeide möglichst stark verarbeitete, zuckerhaltige, frittierte und gesättigte Lebensmittel. 

Neben einer gesünderen Ernährung ist die Reduzierung des Koffeinkonsums eine weitere Möglichkeit, etwas für sich zu tun. Auch wenn Kaffee gut für die Gesundheit ist, solltest du vielleicht einmal Zichorienkaffee oder koffeinfreien Kaffee ausprobieren – sie haben die gleichen gesundheitlichen Vorteile.  

Obwohl eine gesündere Ernährung ein guter Anfang ist, wenn es um Selbstfürsorge durch Ernährung geht, solltest du dir hin und wieder etwas gönnen, das dir schmeckt. Wichtig ist Ausgewogenheit. 

5. Sich von Nahrungsergänzungsmitteln unterstützen lassen

Es gibt verschiedene Kräuterextrakte, die helfen können, das emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen. Sie können jedem helfen, der auf der Suche nach einem Stimmungsaufheller ist und eine Phase schlechter Laune oder überwältigender Traurigkeit durchlebt – auch bekannt als SAD (saisonal abhängige Depression). 

Einige Inhaltsstoffe sind als natürliche Stimmungsaufheller bekannter als andere, deshalb haben wir ein paar davon herausgesucht, um dir die Suche zu erleichtern: 

  • Safranextrakt: Wusstest du, dass sein Spitzname „Sonnengewürz“ ist? Das kommt daher, dass es deine Stimmung aufhellen kann. 
  • Rhodiola rosea: Dieses Kraut kann helfen, Stress abzubauen, Müdigkeit zu bekämpfen und die geistige Gesundheit zu verbessern. 
  • Ginkgo: Dieses Antioxidans kann bei Stress und Angstzuständen helfen. 

In diesen herausfordernden Zeiten, in denen man sich niedergeschlagen fühlt, ist es wichtig, ausreichend lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe (Vitamin C, D3, B1, B3, B5, B6, B12, Magnesium, Zink und Selen) zu sich zu nehmen, um Müdigkeit zu reduzieren und die emotionale Widerstandskraft zu unterstützen. 

Deshalb haben wir Emotional Balance entwickelt– ein stimmungsaufhellendes Nahrungsergänzungsmittel, das alle oben genannten Kräuterextrakte, Vitamine und Mineralstoffe mit GABA, L-Tryptophan, L-Phenylalanin und L-Tyrosin kombiniert – Nährstoffe, die für die Biosynthese wichtiger Glücksmoleküle wichtig sind. 

Wenn du dich niedergeschlagen fühlst, sind wir hier, um dir zu helfen, wieder ein Lächeln auf dein Gesicht zu zaubern.  

Und denk daran: Jeder kleine Schritt trägt zu deinem emotionalen Gleichgewicht bei. Im Sturm des Lebens entdecken wir unsere wahre Stärke. 

Produkte für Sie

-14%
Sonderangebot € 23,90 Regulärer Preis € 27,90 As low as € 21,90
Produkt anzeigen
Stressabbau
-32%
Sonderangebot € 18,90 Regulärer Preis € 27,90 As low as € 17,90
Produkt anzeigen