Nimmst du immer weiter zu? Schuld ist die Östrogendominanz!

Nimmst du trotz relativ gesunder Ernährung und regelmäßiger sportlicher Betätigung immer weiter zu

Bei Frauen wird ein hormonelles Ungleichgewicht meist durch einen zu hohen Östrogenspiegel verursacht.

Wenn Gewichtszunahme, Fettansammlungen an Hüften, Oberschenkeln und Gesäß, Schlafprobleme, Stressbewältigung und Blähungen zu deinen üblichen Problemen gehören, dann erfährst du sicher gerne, dass du etwas dagegen tun kannst! 

Schauen wir uns an, was in unserem Körper vor sich geht und was wir dagegen tun können!

Was ist Östrogen?

Östrogen ist ein Hormon, das bei Frauen zur Entwicklung und Aufrechterhaltung sowohl reproduktiver als auch weiblicher Merkmale beiträgt, wie Brüste und Hüften. Es trägt außerdem zur kognitiven Gesundheit und zur Funktion des Herz-Kreislauf-Systems bei.

Was bewirkt Östrogen?

1. Fettspeicherung im Körper

Östrogen verlangsamt den Stoffwechsel, und gleichzeitig erhöht es die Fettspeicherung. Ein erhöhter Östrogenspiegel bei gleichzeitig niedrigem Progesteronspiegel (Progesteron ist ein Hormon, das von den Eierstöcken gebildet wird) führt zu einem Teufelskreis. Das Körperfett setzt etwas Östrogen frei (zusätzlich zur Speicherung), was die Anhäufung der zusätzlichen Pfunde weiter fördert.

2. Zurückhalten von Wasser

Östrogen ist der Hauptgrund dafür, dass sich die meisten Frauen während ihrer Periodeaufgebläht fühlen. Dieses Problem kann auf ein Ungleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron zurückgeführt werden. Bei einem Überschuss an Östrogen lassen die Kapillarwände mehr Wasser durch.

3. Steigerung des Verlangens nach „Futter für die Seele“

Kurz vor der Periode überkommt uns oft ein unstillbares Verlangen nach fetten und süßen Speisen.

Auch dies ist Teil des übergeordneten Fortpflanzungsplans: Der Körper versucht, Fett anzusammeln, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, die Schwangerschaft bis zur Geburt aufrechtzuerhalten und anschließend Energie für das Stillen zu gewinnen.

Sollten wir diesen Gelüsten nachgeben, können wir uns von unserer Traumfigur verabschieden!

4. Schlafprobleme

Schlafmangel wird nachweislich mit Gewichtszunahme oder -abnahme in Verbindung gebracht. Laut einer von der National Sleep Foundation durchgeführten Umfrage gaben bis zu 67% der teilnehmenden Frauen an, dass sie zumindest gelegentlich mit Schlafschwierigkeiten zu kämpfen haben! 

Auch hier kann ein Ungleichgewicht der Geschlechtshormone verantwortlich gemacht werden!

Wie man den Hormonhaushalt ausgleicht

Leider sind endokrine Disruptoren und Chemikalien, die im Körper wie Östrogene wirken, in unserer Umwelt praktisch unvermeidlich; man findet sie im Trinkwasser, in Plastikflaschen, in Kosmetika, Reinigungsmitteln und sogar in Lebensmitteln.

Was man jedoch tun kann, ist dafür zu sorgen, dass eine Östrogendominanz in unserem Körper ausgeglichen wird.

Um eine Östrogenentgiftung zu ermöglichen und bei hormonellen Ungleichgewichten zu helfen, hat TummyTox die revolutionären Hormone Balance Kapseln entwickelt.

Warum Hormone Balance

Hormone Balance, das beste 3-in-1-Mittel gegen Östrogendominanz auf dem Markt, gleicht aus, deaktiviert und beseitigt das überflüssige Östrogen.

Mit Superstar-Inhaltsstoffen (Extrakte aus Zitronenmelisse, Braunalgen, Rosmarin, Chlorella und schwarzem Pfeffer sowie Vitamin B6) gleicht es den Hormonhaushalt wieder aus und beugt auf ganz natürliche Weise einer östrogenbedingten Gewichtszunahmevor.

Mit anderen Worten, es kann helfen, sich von Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Blähungen, überflüssigen Pfunde, schlechtem Schlaf und Müdigkeit zu verabschieden.

Probiere es aus - dein Körper wird es dir danken!

Produkte für Sie

HORMONGLEICHGEWICHT
-50%
Sonderangebot € 26,90 Regulärer Preis € 53,98
Produkt anzeigen
ABNEHMEN
-52%
Sonderangebot € 23,90 Regulärer Preis € 49,98
Produkt anzeigen